Dumter stimmen sich auf Weihnachten ein

Weihnachtsfeier im Hotel Lindenhof

Johannes Kolkmann gewinnt das Fahrrad und das Königslos geht an Michael Baumgart

Foto: B. Löpenhaus
Foto: B. Löpenhaus

Als der erste Vorsitzende Stefan Drerup, am Samstag 03. Dezember, alle Anwesenden auf der Weihnachtsfeier begrüßte, blickte er in einen voll besetzten Saal. Besonders hervorzuheben ist, dass viele junge Dumter und Freunde des Vereins den Weg in das Hotel Lindenhof gefunden hatten.  Mit einem adventlichen Text stimmte Stefan Drerup auf den Abend und auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Im Anschluß daran berichteten einige ältere Mitglieder aus ihrer Kindheit, wie damals Weihnachten gefeiert wurde. Karl Baumgart, Emil Wöhl und Liesel Große-Lefert konnten von einigen interessanten Erlebnissen berichten.

Nahtlos schloss sich daran dann die Verlosung an. Auch in diesem Jahr gab es wieder viele tolle Preise zu gewinnen. Neben einem 30l Fass Bier, tollen Präsentkörben, elektr. Maschinen, einem Fahrrad, einem Tankgutschein und vielen, vielen weiteren tollen Preisen, gab es das Königsgeschenk zu gewinnen. Das Königsgeschenk wird vom amtierenden Königspaar gestellt.

In diesem Jahr hatte Johannes Kolkmann besonderes Glück, er gewann in der Sonderverlosung den Hauptgewinn, das Fahrrad. Michael Baumgart war der glückliche Gewinner beim Königslos, er konnte sich über einen hochwertigen digitalen Bilderrahmen freuen.

Nach alter Tradition gab es auch wieder einen „Reisigbesen mit Töpfchen“ zu gewinnen. Dieser Gewinn ging an Steffen Tiemann und er durfte dann nach der Verlosung beim Besentanz sein ganzes Können zeigen. Ein besonderer Dank geht auch in diesem Jahr an alle Sponsoren und Gönnern des Vereins, da ohne sie die Tombola nicht möglich gewesen wäre.

Abschließend wünschte Stefan Drerup allen Anwesenden ein Frohes Weihnachtsfest und die Weihnachtsfeier klang in gemütlicher Runde aus.

 

Fotos: B. Löpenhaus

Bildergalerie Weihnachtsfeier 2016

Fotos: B. Löpenhaus


Die Weichen sind gestellt

Vorbereitungen auf das Schützenfest 2017 laufen

Fotos: B. Löpenhaus

Am 06. November begrüßte der erste Vorsitzende Stefan Drerup zahlreiche Mitglieder auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Hotel Lindenhof. Zentrales Thema auf der Versammlung war das Schützenfest 2017 und dessen Organisation, sowie die Organisation in der Zukunft. Am eigentlichen Programmablauf wird sich nichts ändern. Gefeiert wird im nächsten Jahr vom 13.-15. Mai auf dem Festplatz an der Dumter Schule.


Marco Beckmann bester Schütze

Platz 3 in der 5er Mannschaft

Foto: B. Löpenhaus
Foto B. Löpenhaus / Bild (v.l.n.r.): Marco Beckmann und König Christian Brüning

Beim diesjährigen Pokalschießen der Vereinigten Schützen belegte Marco Beckmann in der Einzelwertung, bei den 5er Mannschaften, den ersten Platz. Mit 101,4 Ringen setzte er sich gegen die starke Konkurrenz durch. Insgesamt waren 50 Schützen in dieser Wertung an den Start gegangen. Auch in der 5er Mannschaftswertung waren die Dumter erfolgreich, hier wurde der 3. Platz belegt.

In der 10er Mannschaft landeten die Dumter Schützen in der Mannschaftswertung mit 860,8 Ringen im Mittelfeld auf Platz 7. Bester Dumter Einzelschütze war in dieser Wertung Stefan Lütke Vorspohl mit 96,9 Ringen und belegt damit den 11. Rang. An den Start gegangen waren hier 102 Schützen.

 

Ergebnisse:

 

5er Mannschaft - Mannschaftswertung:

1. Platz: Ostendorfer Schützengesellschaft                474,1Ringe

2. Platz: Vorstädter Schützenverein Burgsteinfurt     470,6 Ringe

3. Platz: Dumter Schützengesellschaft                       468,3 Ringe

 

5er Mannschaft Einzelwertung

1. Platz: Marco Beckmann - Dumter Schützengesellschaft                      101,4 Ringe

2. Platz: Marc Bürger - Vorstädter Schützengesellschaft Burgsteinfurt     98,1 Ringe

3. Platz: Uwe Hilkens -Vorstädter Schützengesellschaft Burgsteinfurt      97,9 Ringe

 

10er Mannschaft - Mannschaftswertung:

1. Platz: Wilmsberger Schützengesellschaft              955,1 Ringe

2. Platz: Ostendorfer Schützengesellschaft                932,4 Ringe

3. Platz: Prinzen Schützengesellschaft                       901,8 Ringe

 

10er Mannschaft Einzelwertung

1. Platz: Jürgen Altena - Schützen- und Geselligkeitsverein Friedenau      101,8 Ringe

2. Platz: Georg Arnds - Schützengesellschaft Hollich                                    100,7 Ringe

3. Platz: Uwe Hilkens -Vorstädter Schützengesellschaft Burgsteinfurt        100,3 Ringe

 

Foto: B. Löpenhaus
Foto: B. Löpenhaus

Mitgliederversammlung

Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung  am 06. November im Restaurant Lindenhof ein. Beginn ist um 10.30Uhr


Finn Konermann ist neuer König der Dumter Jungschützen

(Foto: B. Löpenhaus) v.l.n.r.: Ricarda Beckmann, Marie Merker, Finn Konermann, Lea Merker
(Foto: B. Löpenhaus) v.l.n.r.: Ricarda Beckmann, Marie Merker, Finn Konermann, Lea Merker

In einem spannenden Wettkampf errang Finn Konermann die Königswürde der Dumter Jungschützen. Zusammen mit seiner Königin Marie Merker und den beiden Ehrendamen Lea Merker und Ricarda Beckmann regieren sie nun die Dumter.

Gefeiert wurde das diesjährige Sommerfest auf dem Hof Ludger Krumbeck. Bei gutem Wetter war das Fest gut besucht und alle kamen auf ihre Kosten. Neben einer reichlich gedeckten Kaffeetafel und einer Grillstation mit Gyros, Würstchen, Pommes und Salat, standen besonders die Kinder an diesem Tag im Mittelpunkt. Der Höhepunkt war die Ermittlung des neuen Königs. Des Weiteren gab es ein Kinderkarussell, eine Hüpfburg, eine Rollbahn und vieles mehr für die Kinder. Bei den etwas älteren Kindern fand das Spiel "Swing Off" besonders viel Anklang.

Im Laufe des Nachmittags wurden auch noch die Jubelkönigspaare vom ersten Vorsitzenden Stefan Drerup geehrt. Vor 40 Jahren waren Gregor Kreft und Christel Konermann Königspaar und vor 25 Jahren Stefan Renger und Sabine Schleithoff. Ebenfalls geehrt wurde das Königspaar von vor 10 Jahren Mathes Kreft und Hanna Drerup.


Das Sommerfest 2016 in Bildern


Dumter App für Andriod-Telefone ist fertig

Die Dumter Schützen haben seit heute auch eine eigene App für iOS- und Android-Systeme.

 

Die App für iPhones könnt ihr wie gewohnt aus dem App-Store installieren.

 

Für die Android-Geräte müsst ihr hier die App herunterladen und installieren.

 

In Zukunft werden wir unser Online-Angebot vermehrt auf die App ausrichten. Über diesen Weg könnt ihr euch weiterhin wie gewohnt über das Vereinsleben informieren. Des weiteren werden alle wichtigen Termine hier veröffentlicht und als besonderen Service wird Euch die App wecken, sobald es ein Update auf unserer Seite gegeben hat.

 

Viel Spaß damit und fleißig installieren.

 


Stefan Drerup im Amt als 1. Vorsitzender bestätigt            -König Michael Robert verabschiedet-

(Foto: B. Löpenhaus)
(Foto: B. Löpenhaus)

Auf der Generalversammlung am 19. Juni 2016 wurde Michael Robert als „alter“ König mit dem Königslied und einen Glas Bier verabschiedet. Neben diesem Tagesordnungspunkt standen auch der Rückblick auf das Schützenfest 2016, das Sommerfest 2016, die Adventsfeier 2016 und auch die Vorstandwahlen auf der Agenda.

 

Bevor der Top-Tagesordnungspunkt Vorstandswahlen an der Reihe war ließ der 1. Vorsitzende Stefan Drerup das Schützenfest Revue passieren. Zusammengefaßt kann man auf ein wirklich gelungenes Fest mit einem vollen Haus an beiden Tagen, mit toller Musik und super Stimmung zurückblicken. Ob es das Grünholen am Freitag, der Frühschoppen am Montag war, oder es allgemein um die Arbeiten rund um das Schützenfest ging, an allen Tagen haben die Schützenbrüder, die Damen das Vereins und die Kinder perfekt mitgemacht. Das spiegelte sich auch in dem Schützenzug vom Vereinslokal Nünningsmühle zur Vogelstange am Schützenfestsonntag wieder. Das war ein tolles Bild.

 

Der anschließende Kassenbericht viel ebenfalls positiv aus und die Kassenprüfer bestätigten den Kassieren eine einwandfreie und saubere Kassenführung.

 

Dann stand der Tagesordnungspunkt Vorstandswahlen auf der Agenda. Zur Wahl standen u.a. der erste Vorsitzende Stefan Drerup. Er wurde einstimmig wiedergewählt. Bestätigt in ihren Ämtern wurden ebenfalls der 1. Schriftführer Marco Beckmann, der 2. Schriftführer Bernd Löpenhaus und der Beisitzer Maik Kolkmann. Nach vielen Jahren Vorstandsarbeit stand Frank Beckmann nicht mehr zur Wahl zur Verfügung. Seine Position als 1. Kassierer übernimmt der bis dahin zweite Kassierer Benne Löbbert. Als neuer 2. Kassierer wurde Christian Grolle einstimmt gewählt. Seine Position als Fähnrich übernimmt wiederum Julian Schouwink. Da Christian Brüning in diesem Jahr die Königswürde errang und er Beisitzer im Vorstand war, mußte für ihn ein neues Vorstandsmitglied gewählt werden. Einstimmig wurde hier Christoph Merker in den Vorstand gewählt. Auf eigenen Wunsch schied dann noch Thomas Schulze Dalhoff aus dem Vorstand aus. Seine Position übernimmt Lukas Kreft.  Stefan Drerup bedankte sich abschließend bei allen Vorstandsmitgliedern und ein besonderer Dank ging an die scheidenden Vorstandsmitglieder.

 

Folgende Termine wurden dann noch bekanntgegeben. Das Sommerfest 2016 findet am 20. August auf dem Hof Krumbeck statt und die Adventsfeier im Holtel Lindenhof ist am 3. Dezember.

 

Traditionell wurde dann das Dumter Lied zum Abschluß gesungen und der erste Vorsitzende bedanke sich bei allen anwesenden Mitgliedern für die rege Teilnahme und wünschte Allen einen guten Heimweg.

 

(Foto: B. Löpenhaus)
(Foto: B. Löpenhaus)

Sitzend v.l.n.r.: Stefan Lütke-Vorspohl, Christoph Merker, Julian Schouwink, Stefan Drerup, Alexander Drerup

Stehend v.l.n.r.: Marco Beckmann, Ralf Baumgart, Michael Robert, Thomas Schulze-Dalhoff, Simon Wöhl, Lukas Kreft, Christian Grolle, Christian Brüning, Hendrik Otto, Christian Renger, Benne Löbbert


Mit dem Rad rund um Steinfurt

Fronleichnahmsradtour mit über 60 Beteiligten

(Foto: Stefan Drerup)
(Foto: Stefan Drerup)

Über 60 Dumter haben sich an Fronleichnahm auf den Weg zu einer gemeinsamen Radtour rund um Steinfurt gemacht. Treffpunkt war dazu an der Dumter Wegekapelle. Organisiert wurde die Radtour von Michael Baumgart und Michael Wöhl. Der Höhepunkt der Radtour war die Besichtung der Concept Gruppe in Steinfurt. Nach der Besichtigung wurde wieder geradelt und zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken kehrte der ganze Leezentross im Henrich Neuy Cafe in Borghorst ein. Gut gestärkt ging es dann auf die letzte Etappe in Richtung Hof Michael Baumgart. Dort klang der Abend dann in gemütlicher Runde aus. 

Link:


Hinweistafel aufgestellt

(Foto: B.Löpenhaus)
(Foto: B.Löpenhaus)

Im letzten Jahr wurde die Mühle, die auf dem Grundstück der Familie Schulte auf dem Windhorst steht, restauriert und wieder aufgestellt. Nun hat die Mühle auch eine Hinweistafel bekommen. Vor dem diesjährigen Schützenfest wurde die neue Tafel aufgestellt. Die Halterung für die Hinweistafel wurde von der Schlosserei und Schmiede Franz Josef Schulte gebaut.

Dafür und für die Bereitstellung des Standorts für die Mühle, geht ein besonderer Dank an die Familie Schulte.

(Foto: B. Löpenhaus)
(Foto: B. Löpenhaus)

Text auf der Hinweistafel:

"Diese Windmühle wurde zur 1000-Jahrfeier der Stadt Borghorst im Jahr 1968 von Mitgliedern der Dumter Schützengesellschaft 1627 e.V. hier in der Schmiede Schulte erbaut.

Es ist ein Nachbau eines Turmholländers, der ab 1808 in der Nähe des heutigen Bahnübergangs an der Dumter Straße erbaut wurde und dort bis 1913 in Betrieb war.

In Dumte wurden zu dem noch 2 Wassermühlen betrieben. Der Mühlstein, auf dem die Mühle ruht, stammt aus der Wassermühle Schulze Temming und wurde dem Schützenverein vom Besitzer zur Verfügung gestellt."


Neuer Bierkönig ist Lukas Kreft

Erster Bierkönig vor 25 Jahren war Werner Edenfeld

Foto v.l.n.r.: Felix Böddeling, Lukas Kreft, Simon Wöhl, Max Drerup                              (Foto: B. Löpenhaus)
Foto v.l.n.r.: Felix Böddeling, Lukas Kreft, Simon Wöhl, Max Drerup (Foto: B. Löpenhaus)

Am Schützenfestmontag konnte Lukas Kreft das spannende Bierkönigschießen mit dem 132 Schuß  für sich entscheiden. Zusammen mit seiner "Königin" Simon Wöhl und den beiden "Ehrendamen" Felix Böddeling und Max Drerup bilden sie den neuen Hofstaat.

Erstmalig gab es in diesem Jahr auch einen Jubelbierkönig. Vor 25 Jahren hieß dieser Werner Edenfeld. Der erste Vorsitzende Stefan Drerup gratulierte ihm dazu und bedankte sich gleichzeitig bei ihm für die langjährige Unterstützung. Werner Edenfeld ist seit mehr als 25 Jahren der Schießmeister der Dumter Schützen.

 


Kaiserwetter und ein strahlender König

Christian Brüning regiert die Dumter Schützen

Christian Brüning ist neuer König der Dumter Schützen. Zusammen mit seiner Freundin Kati Schouwink regiert er nun die Dumter. Mit dem 92. Schuß holte er das Federvieh von der Stange. Ihnen zur Seite stehen die beiden Ehrendamen Vera Beckmann und Monika Schouwink


Jubelkönigin beim Kaffeetrinken geehrt

Toller Auftritt der Dumter Schule

Foto v.l.n.r.: Martha Baumgart, Gertrud Kreft, Stefan Drerup, Agnes Hille                  (Foto: B. Löpenhaus)
Foto v.l.n.r.: Martha Baumgart, Gertrud Kreft, Stefan Drerup, Agnes Hille (Foto: B. Löpenhaus)

Vor 40 Jahren regierten Heinrich und Gertrud Kreft zusammen mit den beiden Ehrendamen Martha Baumgart und Agnes Hille die Dumter Schützen. Beim Kaffetrinken wurden die Königin und die beiden Ehrendamen durch den ersten Vorsitzenden Stefan Drerup geehrt.

Für ein tolles Unterhaltungsprogramm sorgten die Schüler- und Schülerinnen der 4. Klasse der Dumter Schule. Musikalisch begleitet wurde der Nachmittag durch den Spielmannszug der Prinzen. Des Weiteren wurde ein Text vom bereits verstorbenen Schützenbruder Alfred Sundermann vorgelesen. In diesem Text wird auf plattdeutscher Sprache beschrieben wie der Ablauf des Schützenfests in vergangenen Tagen gewesen ist.


Umfeld der Vogelstange erstrahlt zum Schützenfest im neuen Glanz

Tatkräftige Unterstützung durch die Jungschützen

(Foto: B. Löpenhaus - Vogelstange vor der Umgestaltung)
(Foto: B. Löpenhaus - Vogelstange vor der Umgestaltung)

Nachdem im März schon mit den ersten Arbeiten zur Umgestaltung, des Unmfelds, der Vogelstange begonnen wurde, wurden die Arbeiten nun Mitte April abgeschlossen. Der Zustand der Bäume, an der Vogelstange, war in den letzten Jahren immer schlechter geworden und haben zusätzlich mehr und mehr die Sicht beim Vogelschießen versperrt. U.a. aus diesen Gründen  wurde die Entscheidung getroffen das Umfeld neu zu gestalten.

 

 

(Foto: B. Löpenhaus - Vogelstange nach der Umgestaltung)
(Foto: B. Löpenhaus - Vogelstange nach der Umgestaltung)

Die alten Bäume wurden entfernt und durch eine durchgängige Hecke bis zum Eingang zum Festzelt ersetzt. Zusätzlich säumen große Steine den Wegesrand. Die Arbeiten sind wirklich sehr gut gelungen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich von dieser tollen Arbeit selber ein Bild zu machen. Anbieten würde sich dazu natürlich das Schützenfestwochenende. Gefeiert wird vom 06.-09. Mai.

Ein besonderer Dank geht an die Jungschützen des Vereins. Sie haben mit tollen Einsatz zu diesem gelungenen Projekt beigetragen.


Jubelkönigspaare 2016

25 Jahre

Königspaar:

Gregor Kreft und

Maria Löpenhaus

 

Ehrendamen:

Marion Hankemann

Claudia Katzer

40 Jahre

Königspaar:

Heinrich und Gertrud Kreft

 

Ehrendamen:

Agnes Hille

Martha Baumgart

50 Jahre

Königspaar: (im Bild rechts)

Josef und Mechtild

Große-Kleimann

 

Ehrendamen:

Martha Baumgart

Anni Westers

 

65 Jahre

Königspaar: (im Bild links)

Anton Kreft und

Maria Schulze-Gemen

 

                            Ehrendamen:

                            Gertrud Rotering

                            Euphemia Schulze-Dalhoff


Rosenmachen auf dem Hof Robert

Am 16. April fand auf dem Hof Robert das Rosenmachen zum Schützenfest 2016 statt. Eingeladen dazu hatten das amtierende Königspaar Michael Robert und Veronika Glasmeyer. Zusammen mit dem Vorstand, den Jubelpaaren 2016, den Fahren für das Schützenfest, den Nachbarn, der Familie und Freunden wurden viele schöne Rosen gebunden. Der Einladung gefolgt waren u.a. der Jubelkönig Gregor Kreft (25 Jahre) und der Jubelkönig Josef Große-Kleimann (50 Jahre). Anschließend gab es für alle eine Stärkung in Form von liebevoll angerichteten Schnittchen, Bierbeißern und Fingerfood. In gemütlicher Runde klang der Abend dann aus und alle freuen sich schon auf das bevorstehende Schützenfest.

(Fotos: B. Löpenhaus)


Weichen für das Schützenfest 2016 sind gestellt

Mitgliederversammlung im Hotel Lindenhof

Auf der Mitgliederversammlung am 19. März im Hotel Lindenhof wurden die Weichen für das Schützenfest 2016 gestellt. Gefeiert wird vom 06.-09. Mai auf dem Festplatz an der Dumter Schule. Los geht es am Freitag mit dem traditionellen Grünholen und Schmücken des Festzelts. Am Samstag schließt sich dann das Kaffeetrinken mit Unterhaltungsprogramm an. Bevor am Abend der Schützenball zu Ehren des noch amtierenden Königspaars stattfindet, wird eine plattdeutsche Messe auf dem Festzelt zelebriert. Sonntags wird dann der Nachfolger von Michael Robert gesucht. Während des Vogelschießens gibt es ein Faß Freibier unter der Vogelstange. Erstmalig spielt dann auf dem Königsball am Sonntagabend die Band "Fernandos". Ausklingen wird das Schützenfest dann am Montag mit einem Frühschoppen. Bevor jedoch gefeiert wird, müssen die Arbeiten zur Neugestaltung des Festplatzes noch abgeschlossen werden. Nach Ostern soll es hier weitergehen.

Neben dem Schützenfest standen auch noch ein Rückblich auf das Kaiserfest, das Sommerfest, die Adventsfeier, der Klönabend  und der Karneval auf der Tagesordnung. Besonders positiv hervorzuheben ist die Beteiligung der Mitglieder mit Familien beim Rosensonntagsumzug und die große Resonaz auf den Klönabend für die Senioren.

Des Weiteren berichtete der erste Vorsitzende Stefan Drerup, dass die Hinweistafel für die Mühle auf dem Windhorst fertiggestellt wurde. Diese soll zum Schützenfest noch aufgestellt werden. Abschließend wurden noch diverse Termine bekanntgegeben.


Erster Klönabend war ein voller Erfolg

Bildervortrag über die Dumter Königspaare von 1935 bis heute

(Foto: Stefan Drerup)

Am 02. März fand der erste Klönabend für die Dumter Senioren  in der Diele, am Herdfeuer, auf dem Hof Schapmann statt. Über 30 Dumter waren der Einladung gefolgt und haben aufmerksam einen Bildervortrag über die Schützenkönige von 1935 bis heute verfolgt. Grundlage für diesen Vortrag war das Königsbuch in dem jedes Königspaar, bis heute, einen persönlichen Eintrag vornimmt. Das Lesen der Widmungen in altdeutscher Schrift war dabei eine besondere Herausforderung.

Letzter Schützenkönig in der Kriegswirren des 2. Weltkriegs war im Jahr 1939 Gregor Suilmann.  Erst im Jahr 1948 fand dann das erste Schützenfest nach dem Krieg statt. Da das Schießen mit der Flinte verboten war, wurde der Vogel mit einer Armbrust beschossen. Als diese nicht mehr funktionierte wurde der Vogel kurzerhand mit einem Stein von der Stange geholt.

 

Im Königsbuch wurde das wie folgt niedergeschrieben:

"Die Waffen waren uns genommen,

zur Armbrust sind wir dann gekommen.

Oh nein, sie hat uns versagt,

mit einem Stein hab ich's dann gemacht."

 

Viele Personen konnten auf den gezeigten Fotos aus früheren Zeiten wiedererkannt werden und es wurde noch lange über die Schützenfeste aus vergangenen Tagen geredet.  Im Anschluß daran wurden noch handgemachte Schnittchen gereicht. Diese wurden von Hilde Merker und Maria Schapmann liebevoll zubereitet. In gemütlicher Runde klang der Abend dann aus und das gemeinsame Fazit war: "Es war ein toller Abend muß wiederholt werden"


Umfeld der Vogelstange wird neu gestaltet

Die ersten Arbeiten zur Umgestaltung des Umfelds der Vorgelstange an der Dumter Schule sind gemacht. Ralf Baumgart hatte dafür vor einiger Zeit schon die alte Buchenhecke abgesägt. Letzten Samstag wurde dann u.a. Erde angefüllt und die Vorbereitungen für das Anpflanzen einer neuen Hecke getroffen. Weiter geht es nun nach Ostern und zum Schützenfest im Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Ein Dankeschön geht schon jetzt an alle fleißigen Helfer und wer Lust und Zeit ist herzlich eingeladen bei den weiteren Arbeiten zu unterstützen.

(Foto: Ralf Baumgart)


Dumte Helau! Dumte Helau! Dumte Helau!

Rosensonntagszug mit 48 Nummern

Foto: B. Löpenhaus

Pünktlich um 14.30Uhr startete am Rosensonntag der Umzug 2016. Die Dumter Schützen waren mit einem Motivwagen und einer Fußgruppe beteiligt. Mit dem Motto "Naturfreibad Nünningsmühle - Die Dumter Lösung an der Ortsgrenze" wurde ein lokales Thema aufgegriffen. Aktuell steht zur Diskussion wie und ob das sanierungsbedürftige Freibad im Ortsteil Burgsteinfurt, unter Berücksichtigung des Borghorster Kombibads, weitergeführt werden kann. Die Dumter Antwort darauf ist das alte Freibad an der Nünningsmühle, welches 1962 geschlossen wurde, wieder zu eröffnen.

Ideenreichtum stellten alle Beteiligten erneut bei den Kostümen unter Beweis. Es war ein tolles Bild. So zug sich dann der närrische Lindwurm, bei trockenem Wetter, durch die Borghorster Innenstadt und anschließend wurde auf den Zelten und in den Gaststätten fröhlich weiter gefeiert.

 

Fotos: B. Löpenhaus


Küerpott

Am 2. Weihnachtstag ist es wieder soweit, die 51. Auflage des Küerpotts erscheint.

Küerpötte können bei allen Vorstandsmitgliedern für 3€ erworben werden.


Foto: B. Löpenhaus

Wir wünschen allen Mitgliedern, den Familien und Freunden des Vereins ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2016.

 

Der Vorstand


Adventsfeier mit moderner Weihnachtsgeschichte und toller Tombola

Marco Beckmann gewinnt das Fahrrad und das Königslos geht an Hubert Kolkmann

Auch in diesem Jahr sind wieder viele Dumter der Einladung zur Adventsfeier gefolgt. Für die passende Adventsstimmung hatten die amtierende Königin mit ihren Ehrendamen gesorgt indem sie die Tische weihnachtlich mit Tannengrün, Plätzchen und Lebkuchen dekoriert hatten. Neben einer Tombola, gespickt mit tollen Preisen, wie ein Fahrrad, ein Faß Bier und eine Bohrmaschine, erwartete allen Gästen auch noch eine moderne Form der Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Henning Schulze-Severing als Josef, Ida Drerup als Maria, Leonard Böddeling als Hirte und Sophia Schulze-Nünning als Engel. Sehr unterhaltsam trugen sie die Weihnachtsgeschichte von Maria und Josef vor und mit tobendem Applaus wurde dieser Vortrag belohnt. Mit einem kleinen Präsent bedankte sich der erste Vorsitzende Stefan Drerup bei den Akteuren.

Im Anschluß an diesem Vortrag startete die große Tombola. Als Glücksfee agierte die amtierende Schützenkönigin Veronika Glasmeyer. Viele glückliche Gewinner konnten sich über schöne und wertige Gewinne freuen. Besonderes Glück hatte Marco Beckmann, er gewann das Fahrrad und Hubert Kolkmann gewann das Königslos. Nach alter Tradition gab es auch noch einen „Reisigbesen mit Töpfchen“ zu gewinnen. Das passende Los für diesen Gewinn hatte Benne Löbbert und er durfte dann nach der Verlosung beim Besentanz sein ganzes Können zeigen. Ein besonderer Dank geht auch noch an alle Sponsoren und Gönnern des Vereins, da ohne sie die Tombola nicht möglich gewesen wäre.

 


Dumter treffen ins Schwarze

Platz 2 und 3 beim Pokalschießen der Vereinigten Schützen

Beim diesjährigen Pokalschießen der Vereinigten Schützen waren die Dumter wieder sehr erfolgreich. Insgesamt haben 11 von 15 Schützenvereine, aus den beiden Ortsteilen Borghorst und Burgsteinfurt, an dem Wettkampf teilgenommen. Geschossen wurde in einer 5er und in einer 10er Mannschaft. In der 5er Mannschaft belegten die Dumter Platz 3 (366,3 Ringe) und in der 10er Mannschaft Platz 2 (885,4 Ringe). Bester Einzelschütze in der 5er Mannschaft war Christian Renger mit 95,3 Ringen und belegte damit Platz 7 von 55 Teilnehmern. In der 10er Mannschaft war Christian Grolle bester Dumter Schütze und belegte Platz 10 von 110 Teilnehmern. Stellvertretend für die beiden Mannschaften nahm der zweite Vorsitzende Hendrik Otto die Pokale entgegen.

(Bild:  Hauptmann Ralf Baumgart (links) u. zweiter Vorsitzender Hendrik Otto (rechts))

Ergebnisse:

5er-Mannschaft

1. Platz: Wilmsberger Schützengesellschaft

2. Platz: Schützengesellschaft Hollich

3. Platz: Schützengesellschaft Dumte


10er-Mannschaft

1. Platz: Ostendorfer Schützengesellschaft

2. Platz: Schützengesellschaft Dumte

3. Platz: Prinzen Schützengesellschaft


Das Sommerfest 2015 in Bildern


Sommerfest 2015 - Dumter Jungschützen haben ein neues Königspaar

Im kommenden Jahr werden die Dumter Jungschützen von dem neuen Kinderkönigspaar Henning Schulze Severing und Ida Drerup regiert. Ihnen zur Seite stehen die beiden Ehrendamen Sophia Schulze Nünning und Lina Frieler. In einem spannenden Wettkampf konnte sich Henning Schulze Severing gegen die starke Konkurrenz durchsetzen.

Neben der Ehrung des neuen Königspaares ehrte der 1. Vorsitzende Stefan Drerup die Jubelkönigspaare von vor 10 Jahren, 25 Jahren und 40 Jahren. Ebenfalls bedankte er sich bei der Familie Schulte für die Gastfreundschaft und die Bereitstellung der Räumlichkeiten.

Für das leibliche Wohl war selbstverständlich auch gesorgt und bei Kaffee und Kuchen verbrachten die vielen Gäste ein paar schöne Stunden in der Schmiede und Schlosserei der Familie Schulte.

Auch die Kinder kamen auf ihre Kosten, für sie waren viele Attraktionen aufgebaut, wie eine Rollbahn, Hüpfburg u.s.w.


Neues Kinderschützenkönigspaar gesucht

Erstes Kinderkönigspaar vor 40 Jahren

Das Sommerfest wird in diesem Jahr am Samstag den 05. September an und in der Schlosserei und Schmiede der Familie Schulte gefeiert. Für Tom Konermann und Emma Hertiger, mit den Ehrendamen Lina Frieler und Jula Strickmann, geht dann ein tolles Königsjahr zuende. (Foto)

Während das neue Königspaar ermittelt wird, ist für die Besucher in der Schmiede die Kaffeetafel gedeckt. Des Weiteren gibt es für alle viele verschiedene Attraktionen.                           

 

 

Ferner gibt es in diesem Jahr drei Jubelpaare. Erstmalig gibt es ein Jubelkönigspaar von vor 40 Jahren. Damals waren Martin Merker und Monika Schapmann das erste Kinderkönigspaar der Dumter.

Vor 25 Jahren waren Stefan Lütke-Vorspohl (geb. Renger) und Sabine Borgmann (geb. Schleithoff) Kinderkönigspaar der Dumter. Ihnen zur Seite standen die Ehrendamen Christina Volbert (geb. Schleithoff) und Simone Westermann. (Foto)

 

        

 

Vor 10 Jahren waren Maik und Annika Kolkmann Kinderkönigspaar. Zusammen mit den beiden Ehrendamen Mariele Renger und Lena Willermann regierten sie die Dumter Jungschützen.

Die Ehrung aller Jubelpaare mit Ehrendamen findet ebenfalls an diesem Tag statt. (Foto)

 

 

 

 

                 

 


Der Vorstand 2015/2016

Foto: Fotostudio Grälken&Voss

Auf der letzten Generalversammung wurden alle zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Ein gemeinsames Gruppenfoto wurde auf dem letzten Schützenfest gemacht.

 

Der aktuelle Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Reihe hinten: Hendrik Große-Lefert, Christian Renger, Simon Wöhl, Hendrik Otto, Maik Kolkmann, Michael Robert (König), Christian Grolle, Ralf Baumgart,

Stefan Drerup (1. Vorsitzender), Thomas Schulze-Dalhoff, Alexander Drerup

Reihe vorne: Bernd Löpenhaus, Marco Beckmann, Christian Brüning, Stefan Lütke-Vorspohl, Benedikt Löbbert, Frank Beckmann


Schützenfest 2015

Michael Robert regiert die Dumter Schützen

Mit dem 112. Schuß errang Michael Robert (links) am Schützenfestsonntag die Königswürde. Zusammen mit seiner Freundin Veronika Glasmeyer regieren sie nun die Dumter Schützen. Ihnen zur Seite stehen die beiden Ehrendamen Julia Lütke-Vorspohl und Annika Robert.

(Foto rechts: 1. Vorsitzender Stefan Drerup)

Christian Brüning ist neuer Bierkönig

Um 11.00Uhr wurde am Schützenfestmontag traditionell mit dem Frühschoppen begonnen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wurde dem neuen König Michael Robert seine Königsplakette überreicht.

Am Nachmittag wurde dann der neue Bierkönig ermittelt. Hier konnte sich nach einem spannenden Schießen Christian Brüning (2.v.r.) durchsetzen. Zu seiner "Königin" ernannte er Benne Löbbert (2.v.l.). Unterstützt werden die beiden Würdenträger von den "Ehrendamen" Julian Schouwink (links) und Simon Wöhl (rechts).

Bei Kaffee und Kuchen, den die Damen des Vereins mitgebracht hatten, klang das tolle Schützenfest aus.


Hoch über den Dächern von Dumte

Das dürfte wohl in Steinfurt-Borghorst der höchste Punkt sein an dem eine Schützenfestfahne weht. Zum Dumter-Schützenfest hatte Josef Große-Kleimann die geniale Idee eine Schützenfestfahne auf der Windkraftanlage an der Hessenstiege in Dumte aufzuhängen. In einer Höhe von ca. 152m weht diese über den Dächern von Dumte.

Eine wirklich tolle Idee!!!


Mühle erstrahlt im neuen Glanz

Die Windmühle, die anläßlich der 1000-Jahr Feier im Jahre 1968 von den Dumter Schützen gebaut wurde, erstrahlt nach einer Restauration wieder im neuen Glanz. Die Mühle symbolisiert die drei Mühlen, die es einst in Dumte gegeben hat. Früher gab es eine Wind- und zwei Wassermühlen in Dumte. Der Nachbau der Windmühle ruht auf einem Mühlstein, der aus der Wassermühle Schulze Temming stammt.


Neue Hinweisschilder für das Schützenfest

Zwei neue Schilder, die auf das Schützenfest hinweisen, besitzt nun der Schützenverein. Gesponsort wurden die Schilder durch die Privarbrauerei Rolinck.


Bänke stehen zum 1. Mai

Die Bänke der Dumter-Schützen standen auch in diesem Jahr wieder pünktlich zum 1. Mai. Organisiert wurde der Aufbau durch Ralf Baumgart und Gregor Kreft.  Unterstützung bekamen die beiden Schützenbrüder durch die Nachbarschaft und mit vielen Händen war der Aufbau schnell erledigt.

 



Schützenfest 2015 kann kommen

Mit dem traditionellen Rosenmachen wurde am 11. April die Schützenfestzeit eingeläutet. Eingeladen dazu hatte das amtierende Königspaar Josef und Birgit Schulze-Nünning.


Ca. 60 Mitglieder, Freunde, Bekannte und Nachbarn waren ihrer Einladung gefolgt und mit vereinten Kräften wurden viele schöne, bunte Rosen gebunden. Nach getaner Arbeit gab es noch eine kleine Stärkung in Form von Schnittchen und Kaffee..




Der erste Vorsitzende Stefan Drerup bedankte sich beim amtierenden Königspaar für die Einladung und bei allen Anwesenden für die tatkräftige Unterstützung.

Gefeiert wird das diesjährige Schützenfest vom 9. bis 11. Mai 2015 auf dem Festzelt an der Dumter Schule.


Sommerfest 2014

Dumte hat ein neues Kinderschützenkönigspaar

 

Das Kinderschützenkönigspaar 2014 der Dumter sind Tom Konermann und Emma Hertiger. Zusammen mit den beiden Ehrendamen Lina Frieler und Jula Strickmann regieren sie nun die Dumter Jungschützen.