Das Schützenfest 2017 in Bildern


Könige und Vorstand 2017

Bild erste Reihe sitzend v.l.n.r.: Hildegard Renger, Alfred Renger, Katrin Recker-Borgmann, Sonja Merker, Christoph Merker, Silke Tiemann, Hilde Merker, Karl Merker, Anni Bödding

Bild zweite Reihe stehend v.l.n.r.: Ralf Baumgart, Christian Renger, Hendrik Otto, Anne Hertiger, Bennedikt Löbbert, Bernd Löpenhaus, Angelika Schleithoff, Günther Ratert, Monika Schouwink, Julian Schouwink, Katrin Schouwink, Simon Wöhl, Lukas Kreft, Christian Brüning, Marco Beckmann, Vera Beckmann, Stefan Lütke-Vorspohl, Maik Kolkmann, Christian Grolle, Stefan Drerup, Alexander Drerup, Hendrik Große-Lefert


Bierkönig 2017 ist Marco Beckmann

Jubelbierkönig 25 Jahre ist Karl Dieckmann

Neuer Bierkönig der Dumter Schützen ist Marco Beckmann. Zu seiner "Königin" erkor er Steffen Gewald. Ihnen zur Seite stehen die beiden "Ehrendamen" Maik Kolkmann (links) und Alexander Drerup (rechts).

Vor 25 Jahren war Karl Dieckmann Bierkönig.


Christoph Merker ist neuer König der Dumter

Mit dem 128 Schuss holt er das Federvieh von der Stange.

Christoph und Sonja Merker sind das neue Königspaar der Dumter Schützen. Ihnen zur Seite stehen die beiden Ehrendamen Silke Tiemann und Katrin Recker-Borgmann.


Volles Zelt und eine geniale Stimmung

Kaffeetrinken und heilige Messe auf dem Festzelt

Wer am Samstagabend nicht beim Königsball zu Ehren des noch amtierenden Königspaars Christian Brüning und Kathrin Schouwink auf dem Festzelt an der Dumter Schule war, der hatte etwas verpaßt. Das Zelt war voll und die Stimmung war bombastisch. Neben vielen Freunden, Bekannten und Nachbarn des Königspaars, hatten sich die Gastvereine super eingestellt. Mächtig eingeheizt wurden die vielen Gäste dabei von der Band Rainbow. Es war wirklich ein genialer Abend.

Dem vorangegangen war am Nachmittag das traditionelle Kaffeetrinken. Auch das war sehr gut besucht. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Dumter Schule, die mit einer Tanzdarbietung  für das Unterhaltungsprogramm an diesem Nachmittag gesorgt hatte.

Während des Kaffeetrinkens wurde die Jubelehrendame Gisela Dirckmann geehrt. Sie war vor 50 Jahren Ehrendame. Des Weiteren wurde das Jubelkönigsppar Karl und Hilde Merker geehrt. Sie waren vor 40 Jahren Königspaar der Dumter.

Um 19.00Uhr folgte dann die heilige Messe. Auch hier waren die Stühle bis auf den letzten Platz belegt. Zelebriert wurde die Messe von Pfarrer Wernsmann.

 

 


Neues Bühnenbild schmückt das Festzelt

Zum diesjährigen Schützenfest schmückt ein neues Bühnenbild das Festzelt. Es ist wirklich toll geworden. Das vorherige  Bühnenbild ist mittlerweile über 30 Jahre alt und ist durch das viele Auf- und Abbauen schon arg mitgenommen. Ein weiterer Vorteil ist die leichte Bauweise, die das Auf- und Abbauen stark erleichtert.  Des Weiteren kann es wesentlich einfacher verstaut werden.

Ein großer Dank geht an alle, die es ermöglicht haben dieses tolle Bühnenbild anzuschaffen.


Bärenstarke Beteiligung beim Grün holen

Über 60 Schüzen holen Grün - Zelt ist geschückt

Am Freitag um 18.00Uhr trafen sich die Dumter Schützen zum Grün holen. Über 60 Schützen waren im Wald und haben Birken zum Schmücken des Festzelts geholt. Auf dem Festzelt warteten dann schon die Damen des Vereins, um die Birken mit den Rosen zu schmücken. Mit so vielen Händen war das Festzelt schnell geschückt. Anschließend gab es eine leckere Bratwurst vom Grill und in gemütlicher Runde klang der Abend dann aus.


Jubelkönigspaare 2017

25 Jahre

Königspaar:

Alfred und Hildegard Renger

 

Ehrendamen:

Anne Hertiger

Angelika Schleithoff

40 Jahre

Königspaar:

Karl und Hilde Merker

 

Ehrendamen:

Maria Krampe

Anni Bödding


Rosen für das Schützenfest sind fertig

Schützenfest kann kommen

Am Samstag den 8. April fand das Rosenmachen beim amtierenden Königspaar Christian Brüning und Katrin Schouwink statt. Eingeladen dazu waren neben dem Vorstand auch die Nachbarn und Freunde des Königspaars. Mit vielen Händen waren die Rosen schnell gebunden.  Nachdem alle Rosen fertig waren gab es für alle eine kleine Stärkung. Die liebevoll hergerichteten Schnittchen hatten das Königspaar und dessen Ehrendamen vorbereitet. In gemütlicher Runde klang der perfekt vorbereitete Abend dann aus. Ein großes Lob geht an das amtierende Königspaar und den Ehrendamen.


Schützenbänke stehen

Ein eingespieltes Team mit toller Leistung

Bei fast sommerlichen Temperaturen wurden am Samstag die beiden Bänke des Schützenvereins aufgebaut. Wie in den vergangenen Jahren hat dies auch wieder das eingespielte Team aus der Nachbarschaft von Gregor Kreft übernommen.  In diesem Jahr wurde zudem noch unter und um der einen  Bank herum gepflastert. Ein besonderer Dank geht an alle, die bei dieser Aktion mitgeholfen haben.

Wie man auf dem Bild sieht, war die erste Sitzprobe sehr erfolgreich. Bei einem saftigen Steak vom Grill und ein paar Kaltgetränken klang das Bänkeaufbauen dann aus. Tolles Team !!!

 


Herdfeuerabend der Dumter Senioren

Bildervortrag aus der Karnevalssession 1977

Am Mittwoch den 22. März trafen sich die Dumter Senioren zu einem gemeinsamen Herdfeuerabend auf dem Hof Schapmann in Dumte. Auch in diesem Jahr war die Diele wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Neben den über 30 Dumter Senioren begrüßte der erste Vorsitzende Stefan Drerup an diesem Abend auch den amtierenden König Christian Brüning.

Höhepunkt des Abends war ein Bildervortrag aus dem Jahr 1977 in dem die Dumter den Stadtprinz der Stadt Steinfurt gestellt haben. Stadtprinzenpaar vor 40 Jahren war Alfred und Margret Tiemann. Zusammen mit dem Zeremonienmeister Franz-Josef Dinkoff haben sie das Dreigestirn gebildet. Die Bilder aus dieser Karnevalssession ließen alte Erinnerungen wieder aufleben und sorgten anschließend noch für viel Gesprächsstoff. In gemütlichger Runde und bei leckeren Schinkenschnittchen klang der Abend dann aus.


Frühschoppen am Rosenmontag mit toller Beteiligung

Dreigestirn der Stadt Steinfurt besucht die Dumter

Foto: B. Löpenhaus
Foto: B. Löpenhaus

Mit 40 Mitgliedern war der traditionelle Frühschoppen mit Grünkohlessen am Rosenmontag sehr gut besucht. Nachdem alle gut gegessen hatten stattete das Dreigestirn der Stadt Steinfurt, Prinzessin Ina I und Prinz Volker I mit Zerri Carten, aus Reihen der Prinzen Schützen, den Dumtern einen Besuch ab.

Mit im Gepäck hatte das Dreigestirn auch ein paar Orden. Neben dem amtierenden König Christian Brüning bekamen Gerd und Karl Baumgart, sowie Willi Gauselmann, einen Orden. Gerd und Karl Baumgart wurden für die überdurchschnittlichen Verdienste um den Verein geehrt. Willi Gauselmann erhielt seinen Orden für die treue zum Verein. Der gebürtige Dumter kommt seit vielen Jahren aus dem über 200km entfernten Espelkamp um mit den Dumtern ein paar gemütliche Stunden zu verbringen.

In gemütlicher Runde klang der Rosenmontag, im Vereinslokal Hotel Lindenhof, dann aus.


Der Rosensonntagsumzug 2017 in Bildern


Ein ganz besonderes Jubiläum

Alfred und Margret Tiemann waren vor 40 Jahren Stadtprinzenpaar

Foto: Alfred Voges
Foto: Alfred Voges

Vor 40 Jahren kam das Dreigestirn der Stadt Steinfurt aus den Reihen der Dumter Schützen. Unter dem Motto "Narren-Zeit ist da beiderseits der Aa" lenkten Alfred und Margret Tiemann in dieser Session die Steinfurter Närrinnen und Narren durch den Steinfurter Karneval. Komplettiert wurde das Dreigestirn durch den Zeremonienmeister Franz-Josef Dinkhoff. Während des Prinzenfests, der ehemaligen Stadtprinzen im Haus Tümler, wurde Margret Tiemann ganz besonders geehrt. (Foto: v.l. sitzend Jubelprinzessin Margret Tiemann)

Jahr 1977: Alfred und Margret Tiemann
Jahr 1977: Alfred und Margret Tiemann
Jahr 1977: Orden Prinz Alfred I und Prinzessin Margret I
Jahr 1977: Orden Prinz Alfred I und Prinzessin Margret I

Rosensonntagsumzug startet mit 46 Zugnummern

Dumter sind an Position 25 mit einem Motivwagen dabei

Am Sonntag, den 26. Februar, ist es wieder soweit, ab 14.30Uhr stetzt sich der närrische Lindwurm durch die Borghorster Innenstadt in Bewegung. Mit dabei sind in diesem Jahr auch wieder die Dumter mit einem Motivwagen und einer Fußgruppe. Soviel kann schon verraten werden, es wird ein lokales Thema sein, welches sich die Dumter zum Thema gemacht haben. Gebaut wurde der Motivwagen auf dem Hof Stefan Drerup. Eingeladen zum Mitgehen im Umzug sind natürlich alle Dumter. Aus organisatorischen Gründen sollten sich alle, die mitgehen bzw. fahren möchten, beim ersten Vorsitzenden Stefan Drerup melden. Die Kostümierung ist sehr einfach und Details können beim ersten Vorsitzenden oder auch bei allen Vorstandsmitgliedern erfragt werden.

Nach dem Umzug wird der Rosensonntag dann im Vereinslokal Hotel Lindenhof mit allen Dumter Narren, ob groß oder klein, ausklingen.


Dumter stimmen sich auf Weihnachten ein

Weihnachtsfeier im Hotel Lindenhof

Johannes Kolkmann gewinnt das Fahrrad und das Königslos geht an Michael Baumgart

Foto: B. Löpenhaus
Foto: B. Löpenhaus

Als der erste Vorsitzende Stefan Drerup, am Samstag 03. Dezember, alle Anwesenden auf der Weihnachtsfeier begrüßte, blickte er in einen voll besetzten Saal. Besonders hervorzuheben ist, dass viele junge Dumter und Freunde des Vereins den Weg in das Hotel Lindenhof gefunden hatten.  Mit einem adventlichen Text stimmte Stefan Drerup auf den Abend und auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein. Im Anschluß daran berichteten einige ältere Mitglieder aus ihrer Kindheit, wie damals Weihnachten gefeiert wurde. Karl Baumgart, Emil Wöhl und Liesel Große-Lefert konnten von einigen interessanten Erlebnissen berichten.

Nahtlos schloss sich daran dann die Verlosung an. Auch in diesem Jahr gab es wieder viele tolle Preise zu gewinnen. Neben einem 30l Fass Bier, tollen Präsentkörben, elektr. Maschinen, einem Fahrrad, einem Tankgutschein und vielen, vielen weiteren tollen Preisen, gab es das Königsgeschenk zu gewinnen. Das Königsgeschenk wird vom amtierenden Königspaar gestellt.

In diesem Jahr hatte Johannes Kolkmann besonderes Glück, er gewann in der Sonderverlosung den Hauptgewinn, das Fahrrad. Michael Baumgart war der glückliche Gewinner beim Königslos, er konnte sich über einen hochwertigen digitalen Bilderrahmen freuen.

Nach alter Tradition gab es auch wieder einen „Reisigbesen mit Töpfchen“ zu gewinnen. Dieser Gewinn ging an Steffen Tiemann und er durfte dann nach der Verlosung beim Besentanz sein ganzes Können zeigen. Ein besonderer Dank geht auch in diesem Jahr an alle Sponsoren und Gönnern des Vereins, da ohne sie die Tombola nicht möglich gewesen wäre.

Abschließend wünschte Stefan Drerup allen Anwesenden ein Frohes Weihnachtsfest und die Weihnachtsfeier klang in gemütlicher Runde aus.

 

Fotos: B. Löpenhaus